Joseph Brot: alte Traditionen neu interpretiert // FOOD

2009 gründete Josef Weghaupt „Joseph Brot“ mit dem Ziel, Brot von höchster Qualität zu backen. So versteht es sich von selbst, dass das Backen für Joseph Brot eine Herzensangelegenheit ist.

Joseph Brot

Vor mehr als 10 Jahren machte sich Josef Weghaupt auf die Suche nach richtig gutem Brot. Schnell war ihm klar, dass das nur von Hand gemacht werden kann.

Joseph Brot steht für ein kompromissloses Bekenntnis zur Qualität. Künstliche Backmittel, Backmischungen, Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe haben definitiv keinen Platz. Es bleibt der traditionellen Teiggärung, der reinen Handarbeit, den besten Bio-Rohstoffen, die alle zu 100 % von Bio-Bauern aus Österreich stammen, vorbehalten.

Eine weitere wichtige Zutat im Joseph-Brot ist die Leidenschaft und der Mut zum Bruch mit Traditionen und die Neuinterpretation von Altbewährtem. Gebacken werden die Bio-Sauerteigbrote im Waldviertel, im nördlichsten Österreich. Dort finden Sie Ruhe und Natur gleichermaßen. Die Landschaft ist geprägt von kalten Wintern, prächtigen Schlössern, unberührter Natur und, wie der Name schon sagt, rauschenden Wäldern.

Kurz gesagt: ruhig, echt, unberührt.

Es ist kein Zufall, dass sie hier den besten Platz für ihre Art zu backen gefunden haben. Und diese Mischung macht letztlich aus einem guten Brot ein unverwechselbares Joseph-Brot.

Eine natürliche Philosophie

Und diese Philosophie liegt natürlich allem zugrunde, wofür Joseph Brot steht. Von der Auswahl der 100 % biologischen Zutaten, die ihre Philosophie verkörpern, bis hin zu den Methoden, die sie für die Herstellung ihrer Kreationen verwenden. Diese Methoden basieren natürlich auf traditionellen Rezepten, die hier und da für eine moderne Interpretation von Klassikern modifiziert werden.

Joseph Brot

Aber eines wird sich nie ändern: die Liebe zur Handarbeit. Denn wer das beste Brot und Gebäck herstellen will, muss natürlich auch seine Hände einsetzen.

Doch diese Philosophie beschränkt sich nicht nur auf die Bäckereien von Joseph Brot – auch deren Küchen sind natürlich von der gleichen Liebe zum Handwerk und höchsten Qualitätsansprüchen geleitet. Die Mission ist nicht nur, das beste Brot Wiens zu backen, sondern natürlich auch, die frischesten Lebensmittel der Stadt zu servieren und mit Mehlspeisen Glücksmomente zu schaffen.

Sauerteigpizza bei Joseph Brot

Dass sich in der Kirchengasse seit Neuestem der Duft von handwerklich gebackenem Sauerteigbrot mit dem unwiderstehlichen Aroma ofenfrischer Pizza vermengt, lässt sich ganz einfach erklären: Josef hat schon seit einiger Zeit seinen inneren Giuseppe entdeckt.

Joseph Pizza

Nach zwei Jahren Entwicklung und unzähligen Testläufen mit den Bäckerinnen und Bäckern von Joseph ist es soweit: Josef Weghaupt schickt seine Pizza vor den Vorhang. Mit Tomatensauce oder ohne, mit bestem Mozzarella oder Burrata, mit Prosciutto oder Salami, mit knackigem Spargel oder gegrillten Pilzen – und sehr gerne auch ganz vegan. Aber, wie immer bei Joseph, in jedem Fall in einzigartiger Qualität.

Davon abgesehen aber ist die Joseph Pizza tatsächlich Pizza von ganz neuer Art. Am Anfang steht die Idee, die Vorzüge traditionell geführten Sauerteigs auch dem quintessenziell italienischen Teigfladen zugutekommen zu lassen. Als entscheidenden Faktor hat das Team von Joseph die Fermentation über 24 Stunden im „Bulk“ festgemacht – also vom Teig als Ganzem und nicht als vorportionierte 200g-Kugeln wie es die süditalienische Tradition vorschreibt.


Wo Joseph Brot zu finden ist >> 6x in Wien

Photos: @josephbrot