Super Brain, Epigenetics & More: Bernard Carr, Christof Koch, Rudy Tanzi, Deepak Chopra & Sadhguru

Erforschen Sie die faszinierende Schnittmenge von Wissenschaft und Spiritualität in einer Diskussion mit dem Kosmologen Professor Bernard Carr, dem Neurowissenschaftler Christof Koch, dem Genetiker Dr. Rudy Tanzi, dem Autor und Redner Deepak Chopra und Sadhguru, die sich mit dem Superhirn, der Epigenetik, dem Bewusstsein und vielem mehr befassen. Die Veranstaltung wurde vom Sadhguru Center for a Conscious Planet am Beth Israel Deaconess Medical Center ausgerichtet. Die Diskussion wurde von Dr. Balachundhar Subramaniam von der Harvard Medical School moderiert.

Wien, 18. April – Der Verein Calle Libre Street Art, bekannt für Kunstwerke an Fassaden im urbanen Raum, überrascht mit seiner neuesten Initiative: Die Ausstellung „Comm:unity – a female street art exhibition“ bringt die Straßenkunst in die renommierte Galerie Hartinger. Ab dem 25. April 2024 präsentiert die Galerie eine vielfältige Auswahl an Werken von sechs talentierten Künstlerinnen aus der Street-Art-Szene.

Eine 10-Minuten-Meditation gegen Stress von Headspace

Nehmen Sie sich zehn Minuten Zeit, um Ihren Geist in dieser kleinen Stressmeditation auf den Atem zu konzentrieren. Stress kann viele Formen annehmen, vor allem, wenn ein Tag besonders herausfordernd war. Nichts kann die Umstände ändern, aber diese Übung zeigt Ihnen, wie Sie bemerken, woran Sie festhalten, und wie Sie die belastende Geschichte loslassen können, damit Sie stressige Situationen neu gestalten können.

Geführte 10-Minuten-Meditation für mehr Frieden und Erfolg | Jeffrey Allen

Haben Sie sich schon einmal gewünscht, in der Hektik um Sie herum eine Pause einlegen zu können, um ein wenig Ruhe zu finden? Jeffrey Allen hat einen neuen Weg gefunden, wie Sie durch eine einzigartige Meditationsmethode zur Ruhe kommen können. Entdecken Sie, wie die Visualisierung von Formen Ihnen helfen kann, Ihren Geist zu beherrschen und Gleichgewicht und Zufriedenheit in Ihr Leben zu bringen.

Die Partnerschaft zwischen Julian Epok und Christoph Pliessnig spiegelt die charmante Unverwechselbarkeit von Lefkara wider. Während Julian sich als kreativer Visionär dem Design verschrieben hat, ist Christoph der Architekt strategischer Pläne. Von intimeren Dinnerpartys bis hin zu aufsehenerregenden Kunstausstellungen „kuratieren“ sie nicht nur Kunst, sondern schaffen sinnliche Erlebnisse.

Ist das Leben ein Traum: Wissenschaft und Spiritualität

Bewusstsein und Realität erforschen – In dieser Folge erforscht Deepak Chopra die tiefgründige Idee, dass das Leben, wie wir es kennen, eine Illusion sein könnte. Hören Sie zu, wenn wir östliche Weisheitstraditionen und ihre Perspektive auf die traumartige Natur der Realität erkunden. Erfahren Sie mehr über „reines Bewusstsein“, das wahre Selbst, und wie man durch Meditation und Selbsterforschung aus dem Traum erwacht.

The Beauty of Diversity bewegt sich im Spannungsfeld eines etablierten Kunstverständnisses und seiner Erneuerung. Die Ausstellung entfaltet ihre Überzeugungskraft in der Gegenüberstellung von renommierten KünstlerInnen, die den Kanon schon immer strapazieren wollten und dennoch zu Kanonisierten wurden, und Neuentdeckungen sowie denjenigen, die Sehgewohnheiten irritieren, gegen den Strom schwimmen, an den Grundfesten der Hochkultur rütteln, die Norm brechen und damit die Ästhetik der Diversität begründen.

Los Angeles, Kalifornien – Die LA Art Show, die größte und älteste Kunstmesse in Los Angeles, kehrt vom 14. bis 18. Februar 2024 in das Los Angeles Convention Center zurück, um die Kunstsaison 2024 zu eröffnen. Unter der Leitung von Kassandra Voyagis, Produzentin und Direktorin der LA Art Show, kehrt bei der 29. Ausgabe das für die Messe typische kuratierte Programm DIVERSEartLA zurück.

Das MOCA präsentiert eine Außeninstallation des in Los Angeles lebenden Künstlers Larry Bell. Bill and Coo at MOCA’s Nest wurde speziell für den Skulpturenplatz des MOCA Grand Avenue in Auftrag gegeben und ist ein charakteristisches, raumdefinierendes Werk, das gleichzeitig einen öffentlichen Kunstraum schafft und die geometrischen Formen des mit dem Pritzker-Preis ausgezeichneten Gebäudes von Arata Isozaki widerspiegelt und hervorhebt. Diese Installation wurde großzügig von der MOCA-Treuhänderin Carol Appel, die seit vier Jahren dem Vorstand angehört, und ihrem Ehemann David Appel gestiftet.