Wenn Taschen sprechen könnten, würden sie uns bestimmt viele Geschichten erzählen. Aber welche Geschichten erzählt uns jemand, der selber Taschen entwirft – und das schon lange und erfolgreich? Wir haben Designerin Ina Kent zum Interview gebeten und erfahren, wie ihre erste Tasche in den 1970ern ausgesehen hat, was sie von geschlechterspezifischen Taschen hält und, dass sie regelmäßig Wassermelonen trägt…

FLUIDE FORMEN, UNGEWÖHNLICHE MATERIALIEN UND MATERIALKOMBINATIONEN, EINE FARBPALETTE, DIE VON ZURÜCKHALTEND BIS KNALLIG REICHT – ES IST GAR NICHT SO LEICHT, DEN STIL DER ZYPRIOTISCHEN ARCHITEKTIN UND DESIGNERIN CHRISTINA PETROU EINZUORDNEN. AUCH SIE SELBST STOCKT BEI DER FRAGE. DAS SCHEINT IHREM ERFOLG JEDOCH KEINEN ABBRUCH ZU TUN. MIT IHREM DESIGN STUDIO CHRISTINE KALIA ENTWIRFT SIE MÖBEL, RENOVIERT HÄUSER UND HAT ERST KÜRZLICH DIE STORES VON CHLOÉ AUSGESTATTET.

Schloss Hollenegg for Design freut sich, seine neunte jährliche Designausstellung anzukündigen: WOOD LAND. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen der Wald und seine wichtigste Ressource – Holz. Die Schau zeigt verschiedene Techniken zur Bearbeitung von Holz und vermittelt Wissen über verschiedene Baumarten und Holzessenzen. Jedes präsentierte Objekt gibt auch Anlass, über Themen wie die globale Erwärmung, die Waldbewirtschaftung und die nachhaltige Holzproduktion zu diskutieren.

Das OLM-Nature Escape, eingebettet in die atemberaubende Kulisse der Dolomiten, verkörpert nicht nur ein herausragendes Technologiekonzept, sondern auch eine architektonische Meisterleistung im Einklang mit höchsten Nachhaltigkeitsstandards. Das Projekt erfüllt alle Kriterien des „Casa Clima A Nature“-Standards und hebt sich durch seine einzigartige Verbindung von Technologie, Architektur und Umweltbewusstsein hervor.