Wenn sie ein Hotel hätte, würde man hier Barfuß gehen dürfen. Es gäbe kein Bling Bling, aber schönes Design und kuriose Kunst. Außerdem müsste es Boccia geben! Man würde Pasta essen und die gehobene Slow-Food Küche genießen. Und Vino trinken! In ihrem Hotel könnte man tun, worauf man Lust hat. Wie gut, dass sie wirklich ein Hotel hat. Sie ist Karoline Dilitz und ihrem Küglerhof in Südtirol hat sie gerade neuen Wind eingehaucht. Neugierig geworden? Wir haben die Gastgeberin zum Interview gebeten.

Zwischen Wald und Obstwiesen kann man die Seele im Apfelhotel ganz schön gut baumeln lassen; seit Kurzem auch im neuen Yoga- und Bewegungsraum. Die Naturtöne im lichtdurchfluteten Raum erden, das Holz gibt Kraft und die luftigen Vorhänge lassen negative Gedanken im Winde verwehen. Neben Sporteinheiten wie Pilates oder Tabata findet die Meditation mit Gesang, Klangschale und Harmonium besonders viel Anklang. Kleiner Auszug gefällig? Yogalehrerin Silvia nimmt uns auf dieser Seite mit auf eine erleuchtende Reise durch unseren Körper.

Der Kreis schließt sich im OLM, dem runden Eco Aparthotel im Südtiroler Tauferertal. Mit einem Mühlstein hat alles begonnen – jetzt erwartet die Gäste hier edler „Olm“charakter im Einklang mit der Natur. Stimmige Architektur, ein zukunftsweisendes Gastronomiekonzept sowie ein Haus, das energieautark arbeitet und für seine Nachhaltigkeit zertifiziert wurde, zeichnen das OLM aus. Hier läuft alles rund:

Die Brüder Moritz (33) und Klaus Dissertori (41) stammen aus einer Hoteliersfamilie im idyllischen Lana in Südtirol und führen heute die Alto Hotel Group in ihrem Heimatort und in Bozen: das seit
1980 bestehende Hotel Schwarzschmied, das sie von ihren Eltern übernommen haben, das Boutique Hotel 1477 Reichhalter, die romantische Villa Arnica für erwachsene Gäste und das Parkhotel Mondschein in der Südtiroler Hauptstadt.

Venedig! Allein beim Klang dieses Namens verliert man sich gedanklich in den Bildern einer Stadt, die von Geschichte, Romantik, Kunst und Grandezza lebt. Venedig lässt die Vergangenheit nahtlos mit der Gegenwart verschmelzen und verspricht allen Glücklichen, die auf Besuch kommen , ein Erlebnis, das sie so schnell nicht vergessen…

OLM Nature Escape öffnet im Dezember 2023 seine Pforten. Das Eco-Aparthotel ist nicht nur architektonisch ein Hingucker, sondern bietet auch in der Küche ein ganz besonderes Kulinarikkonzept. Wir bitten zu Tisch mit Berni Aichner (Kulinarikchef PRENN°) und Theodor Falser (Michelin-Sternekoch), um herauszufinden, was hinter PRENN° steckt…

Mailand, 13. Juli 2023 – Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) setzt ihre Expansion in Italien fort und präsentiert ihre Projektpläne für das neue Falkensteiner Park Resort Lake Garda in Salò. Für das Architekturkonzept sowie das Interior Design zeichnet Architekt Matteo Thun verantwortlich. Das innovative Projekt am Ufer des Gardasees, eingebettet in einen botanischen Park, designt von Star-Landschaftsarchitekt João Nunes von PROAP, umfasst ein 5-Sterne-Hotel, das Teil der Falkensteiner Premium Collection wird, sowie 170 Premium Living Apartments. Die Eröffnung erfolgt in zwei Phasen ab 2025. Die Gesamtinvestition beträgt 140 Millionen Euro.

In Radda in Chianti, einer alten italienischen Stadt, die sich im Laufe der Jahrhunderte kaum verändert hat, inmitten von sanften Hügeln, Olivenhainen und Weinbergen, ist das Projekt von Pierattelli Architetture ein Juwel der Gastfreundschaft, das Geschichte und Wellness miteinander verbindet und das Gebiet aufwertet. Für einen exklusiven Aufenthalt inmitten von Natur, gutem Essen und Tradition