Gradonna Mountain Resort, Kals: nachhaltig von Natur aus // LIFESTYLEHOTELS

Gradonna

Wer ins Gradonna fährt, der lernt die Natur von seiner schönsten Seite kennen. Denn im Mountain Resort Châlets & Hotel in Kals am Großglockner lebt man mit ihr und ganz bewusst nachhaltig.

Noch zieht die Landschaft schnell an uns vorbei, bevor der Zug stöhnend sein Tempo drosselt, so als wollte er sich nur ungern von der Geschwindigkeit trennen. Angekommen. Bahnhof Lienz. Wir packen unsere sieben Sachen und treten hinaus auf den Bahnsteig. So eine Zugreise hat ihre Vorteile. Anstatt das Gaspedal tretend in den Urlaub hineinzurasen, ermöglicht sie ein entspanntes hineingleiten, begleitet von einem guten Buch, fröhlichen Plaudereien oder einfach Zeit zum Sinnieren.

Gradonna Mountain Resort

Am Bahnhof werden wir bereits erwartet. Ein freundlicher Mitarbeiter des Gradonna kutschiert uns nahezu lautlos mit einem Hybrid nach Kals, wo uns die frische und klare Luft fast benebelt – das Dorf ist autofrei.

Wir fühlen uns der Kraft der Region und der Nachhaltigkeit verpflichtet ,

antwortet Martha Schultz auf die Frage, warum es ihnen von Anbeginn ein Anliegen war, ihre Unternehmensphilosophie auf Nachhaltigkeit, Regionalität und naturverbundene Architektur auszurichten.
Gradonna Mountain Resort

Das mehrfach ausgezeichnete, autofreie Bergdorf am Tor zum Nationalpark Hohe Tauern mit seinem Hotel, seinen 41 Châlets in Holzbauweise und den 12 exklusiven Suiten begeistert Naturliebhaber – etwa mit Lebensmitteln und Naturkosmetikprodukten der hiesigen Bergbauern, CO2-neutraler Biowärme aus dem eigenen Hackschnitzelwerk sowie Stromladestationen für E-Autos oder E-Bikes und einer eigenen Wasserquelle.

Gradonna Mountain Resort

Fröhliche Murmeltiere und Bergfrische am Körper

Bereits beim Bau des Ressorts wurden 85 % des Investitionsvolumens im Umkreis von nur 50 Kilometern ausgegeben und in heimische Materialien investiert. Zudem wurden alle Gebäude mit Vollholz aus heimischen Wäldern ausgebaut und die Dächer der Chalets mit regionalen Pflanzen begrünt, wodurch die Baukörper in den Wald integriert und von Kals aus kaum mehr sichtbar sind.

Gradonna Mountain Resort

Die Architektur begeistert mit Geradlinigkeit, mit Materialien wie Fichte, Zirbe, Leinen, Loden und dem Kalser Marmor wurde die Natur ins Haus hineingeholt. Der Blick nach draußen zeigt: Da, wo die Natur noch intakt ist, kann man auch Tiere beobachten. Bei einer geführten Wanderung mit einem Nationalparkranger des Nationalparks Hohe Tauern begegnen wir fröhlichen Murmeltieren, entdecken Gämsen und erspähen tatsächlich einen Steinadler.

Zurück im Resort gönnen wir uns das „Bergfrische Körperpeeling“ mit der hauseigenen, veganen Kosmetikreihe „Magdalena´s“ aus den Kräutern des Nationalparks Hohe Tauern sowie reinem Bergquellwasser mit ausgewogenem Mineralstoffanteil. Nicht nur in der Tube, sondern auch auf den Tellern landet die Region. Vom Frühstücksbuffet mit Osttiroler Spezialitäten über die Nachmittagsjause bis hin zu mehrgängigen Abendmenüs oder Schmankerlbuffets – regionale Lebensmittel erfreuen die Gaumen.

Am Ende des Urlaubs springen wir noch einmal in den Badeteich und lassen das Panorama der Berge auf uns wirken. Der im Garten angelegte Badeteich wird übrigens auch mit Solarenergie beheizt.


Gradonna Mountain Resort is a MEMBER OF LIFESTYLEHOTELS

LIFESTYLEHOTELS

LIFESTYLEHOTELS brings together a handpicked selection of hotels that offer discerning guests an exceptional experience. The hotels are characterised by hotel concepts that inspire and convince – contemporary design & architecture, a visionary identity, the highest standards of quality & authenticity, a sense of responsibility towards others and the environment as well as a close connection with the local scene.