Die grünen Mikroarchitekturen von Green Wise: die Natur in ihrer reinsten Form zelebrieren // DESIGN

Green Wise Pianca Pianca_GreenPea_NEW08591_PhAndreaMartiradonna_JasminaMartiradonna

Kukido ist eine florale Komposition, die Ethik und Ästhetik verbindet. Entworfen vom japanischen Studio Green Wise, wurden diese innovativen Arrangements von Pianca für seinen Showroom im weltweit ersten Green Retail Park in Turin, Italien, ausgewählt.

Kukido, der Weg des Stängels, ist eine neue Herangehensweise an Blumendesign, die vom CEO von Green Wise, Yuichi Tamaru, konzipiert wurde, um den biologischen, lokalen und saisonalen Anbau von Pflanzen und Blumen zu fördern, zusammen mit einem neuen Respekt für die Natur. Er drückt sich durch ein Blumenarrangement aus, bei dem Blumenstängel oder Zweige von Pflanzen in einem sorgfältigen Gleichgewicht sind: Mikroarchitekturen, die den Stängel betonen und seine natürliche Form und Schönheit zur Geltung bringen sollen. Alle Teile der Blumen sind freigelegt, auch die beschädigten und verwelkten.

Das Leben so ausdrücken, wie es ist, die Form der Natur schätzen, die Wildnis ehren.

Dies sind die drei Prinzipien, auf denen Kukido basiert.
Green Wise

Diese poetischen Mini-Installationen wurden von Pianca, dem italienischen Spezialisten für Einrichtungsergänzungen und Wohnsysteme, ausgewählt, um seinem neuen Showroom im Green Pea („Grüne Erbse) – dem weltweit ersten Green Retail Park – der am 9. Dezember in Turin eröffnet wurde, Einzigartigkeit und Schönheit zu verleihen. Ätherische „Kukidos“ von Green Wise vermitteln das Wunder und die Magie von Pflanzen und Blumen und beseitigen die Barrieren zwischen Innen und Außen.

Pianca: Green Pea, Photos: Andrea Martiradonna, Jasmina Martiradonna

Kukido ist ein neuartiger Designansatz, der darauf abzielt, eine symbiotische Beziehung zur Natur herzustellen, indem er eine Verbindung zwischen Menschen und Blumen schafft. Die Kompositionen, die die floralen Elemente im Gleichgewicht halten, vermitteln das Wunder der natürlich gewachsenen Pflanzen und deren Einzigartigkeit und Charme.

Green Wise Setting für Pianca

Pianca, Spezialist für Einrichtungsergänzungen und Wohnsysteme in Venetien, wählte Green Wise für seinen 150 m² großen Showroom im Green Pea. Ausgewählt, um ein Standardträger für nachhaltiges Design zu sein, zeigt das Unternehmen die Beziehung zwischen Design, Einrichtung und Nachhaltigkeit, dank der poetischen, grünen Installationen von Green Wise.

Pianca: Green Pea, Photos: Andrea Martiradonna, Jasmina Martiradonna

Die Arbeit von Green Wise, die mit der innovativen, nachhaltigen und ganzheitlichen Verwendung von Pflanzen und Blumen Erfolg hat, verbindet Schönheit, Poesie und Natur. Green Wise erdachte und entwickelte das Slow Green-Konzept: eine Philosophie, die die Schönheit der Natur in ihrer reinsten Form unter Verwendung nachhaltiger Pflanzen (biologisch, saisonal und lokal, ohne Verwendung von chemischen Produkten angebaut) feiert.

Pianca: Green Pea, Photos: Andrea Martiradonna, Jasmina Martiradonna

Das japanische Designstudio kreierte florale Designs mit überwiegend Kukido-Arrangements für den Pianca Flagship Store im Green Pea. Sie leiten die Besucher vom Haupteingang in den Pianca-Store und bringen die Natur in die Möbelauslagen, beseitigen die Barrieren zwischen Innen und Außen und vermitteln das Wunder und die Magie von Pflanzen und Blumen.

Alle Pflanzen, die von Green Wise verwendet werden, werden unter nahezu wilden Bedingungen angebaut, im Gegensatz zu den meisten kommerziellen Blumen, die mit großen Mengen an chemischen Produkten gezüchtet werden, um ihre Lebensdauer zu verlängern. Die Pflanzen von Green Wise haben gekrümmte Stängel und biegen sich in verschiedene Richtungen, weil sie dem Regen ausgesetzt sind, vom Wind getrieben werden und zur Sonne hin wachsen. Ihre Blütenblätter und Blätter sind mit Löchern und Kratzern gezeichnet, ein Beweis dafür, dass sie mit ihrer eigenen Energie gewachsen sind, ohne Einsatz von Pestiziden oder chemischen Düngemitteln.

Wir haben uns für Kukido-Arrangements entschieden, weil sie eine symbolische Darstellung der Werte sind, die wir mit Pianca teilen,

sagt Yuichi Tamaru, CEO von Green Wise.

„Sie stehen für eleganten, unaufdringlichen Geschmack, sorgfältige Auswahl der Materialien und Respekt für die Umwelt. Alles, was wir tun, basiert auf dem Slow Green-Prinzip, einer Bewegung, die dazu einlädt, die natürliche Form so zu schätzen, wie sie ist, ohne ihren Lebenszyklus zu forcieren oder Unvollkommenheiten zu korrigieren. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren tiefen Respekt für die Umwelt und unser Engagement für mehr Nachhaltigkeit mit Pianca teilen können, und wir hoffen, dass wir diese Werte den Besuchern des Turiner Showrooms vermitteln können.“

Yuichi Tamaru wurde 1965 in Tokio geboren und ist CEO von Green Wise. Green Wise wurde 1905 in Japan gegründet und hat sich im Laufe seiner hundertjährigen Tätigkeit als führendes Unternehmen in der grünen Branche etabliert. 2019 eröffnete es seinen ersten Hauptsitz im Ausland, einen Showroom und ein Designstudio im Herzen des Mailänder Stadtteils Brera: Hier werden neue nachhaltige Designs im Sinne von Slow Green entworfen, einer Bewegung, die die Vielfalt der natürlichen Welt zusammen mit einem Lebensstil, der im Einklang mit ihr steht, wiederherstellen will. Slow Green ist eine Bewegung, die die Schönheit der Natur in ihrer reinsten Form zelebriert und die Verwendung von Blumen und Pflanzen fördert, die unter Bedingungen kultiviert werden, die ihrer natürlichen Umgebung ähneln, und die generell einen nachhaltigeren Lebensstil vorschlägt.

Pianca und Engagement für Nachhaltigkeit

Mit einer lebenslangen Berufung für die Schaffung von realen Umgebungen, maßgeschneidert mit zeitlosen Objekten mit unverwechselbarem, aber nicht übertriebenem Stil, ist Pianca ein familiengeführtes Unternehmen mit einer langjährigen Tradition in der Arbeit mit Holz. Die Sorge um die Umwelt beginnt bei der Auswahl der Rohstoffe (nur Holz aus zertifizierten Wäldern mit kontrolliertem Einschlag) und der Rückverfolgbarkeit entlang der gesamten Produktionskette sowie den kontinuierlichen Bemühungen, die Herstellungsleistung zu verbessern, den Verbrauch zu senken und den Abfall zu minimieren.

Pianca verwendet seit Jahren nur konforme, vollständig recycelbare und umweltfreundliche Verpackungen, die zu 90 % aus recycelten Materialien hergestellt werden, mit einem elektronischen Objekt-Scanning-System für maximale Verpackungsreduzierung. Im Jahr 2011 installierte das Unternehmen eine Photovoltaikanlage, die den gesamten Energiebedarf des Unternehmens decken kann. 4.347 Paneele erzeugen eine Leistung von 11 MWp für eine Gesamtkapazität von mehr als 1 GW (1.150.000 KWh). Die Umstellung auf Solarenergie zusammen mit dem Recycling von Verarbeitungsabfällen zur Erzeugung von Wärmeenergie hat es Pianca ermöglicht, den wichtigen Meilenstein zu erreichen, sich zu 100 % auf erneuerbare Energie zu verlassen.

Wir sind seit 14 Generationen Möbelhersteller,

erklärte Antonia Pianca, die Nachhaltigkeitsmanagerin des Unternehmens.

„Wir haben nicht nur die Kunst der Arbeit mit Holz geerbt, sondern auch die Leidenschaft für das Material, den Respekt und die Dankbarkeit für die Artenvielfalt, die uns die Natur bietet. Deshalb engagieren wir uns für die Herstellung von maßgefertigten Möbeln, die die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen erfüllen und gleichzeitig den Planeten respektieren. Der Beitritt zu Green Pea ist für uns ein weiterer großer Schritt in unserem Engagement für eine nachhaltigere Produktion, für die Menschen und für die Umwelt.“

Cristina Celestino: das neue Calatea-Green

Die Eröffnung von Green Pea ist auch die perfekte Bühne, um das neue Projekt von Cristina Celestino für Pianca zu enthüllen: Calatea Green. Die italienische Designerin überdenkt den 2017 entworfenen Pianca-Sessel Calatea komplett nach den Regeln der Kreislaufwirtschaft, mit neuen Materialien und einer unverwechselbaren Ästhetik. Calatea Green ist eine Hommage an den Planeten und eine Bekräftigung des Engagements von Pianca für die Umwelt, gerade anlässlich der Teilnahme des Unternehmens an der Green Pea.

Pianca: Green Pea, Photos: Andrea Martiradonna, Jasmina Martiradonna

Calatea Green hat organische Wurzeln, deren Designkonzept sich sowohl aus der Botanik als auch aus der Ergonomie ableitet und die übergroßen Proportionen von primitiven, einfachen Elementen wie Blättern erforscht. Cristina Celestinos Hommage an die Natur und die Nachhaltigkeit zeigt sich in einem neuen Dekorkonzept für den Rückenlehnenstoff, das eine Hommage an ihre Heimatregion Friaul-Julisch Venetien (Italien) und den Erlenbaum ist, ein einheimisches Hartholz der Julischen Alpen, dessen Blätter eine charakteristische, gleichmäßig geäderte Textur aufweisen. Das dekorative Motiv wurde also von Alberto Fiocco von Hand auf den Stoff gemalt, der Calatea Green zu einem wahrhaft einzigartigen Stück machte, das aus einer geschickten Kombination von Kunst, Handwerk und Design entstand.

Pianca: Green Pea, Photos: Andrea Martiradonna, Jasmina Martiradonna

Jedes Element des Calatea Green wurde neu durchdacht, um die Umweltbelastung des Stuhls zu reduzieren. Die Polsterung besteht aus Polyester-Ökofaser, die aus recycelten PET-Plastik-Mineralwasserflaschen gewonnen wird: Sie besteht zu 100 % aus frischem Polyester und ist vollständig recycelbar und kompostierbar, gemäß den Kriterien der Kreislaufwirtschaft. Die Schale besteht aus Sperrholz und die Beine aus massiver, FSC-zertifizierter® Esche, die aus zertifizierten Wäldern mit kontrollierter Abholzung zur Bekämpfung der Abholzung stammt. Der Bezugsstoff schließlich wird aus offenem Baumwollgarn aus 100 % recyceltem Material hergestellt, das durch die GRS-Zertifizierung (Global Recycled Standard Certified 4.0) garantiert wird. Handdekoration mit Farben auf Wasserbasis ohne giftige Substanzen.

Green Wise

Green Wise wurde 1905 in Japan gegründet und hat sich im Laufe seiner hundertjährigen Tätigkeit als führendes Unternehmen in der grünen Branche etabliert. Im Jahr 2019 eröffnete es seinen ersten Sitz im Ausland, einen Showroom und ein Designstudio im Herzen des Brera-Viertels in Mailand: Hier werden neue nachhaltige Designs im Einklang mit der Idee von Slow Green vorgeschlagen, einer Bewegung, die darauf abzielt, die Vielfalt der natürlichen Welt zusammen mit einem Lebensstil wiederherzustellen, der im Einklang mit ihr steht. Slow Green ist eine Bewegung, die die Schönheit der Natur in ihrer reinsten Form feiert und die Verwendung von Blumen und Pflanzen fördert, die unter Bedingungen kultiviert werden, die ihrer natürlichen Umgebung ähneln, und die allgemein einen nachhaltigeren Lebensstil vorschlägt.

Green Wise online >>

Fotos: Andrea Martiradonna, Jasmina Martiradonna