Terna Umspannwerk, Toskana by Pierattelli Architetture: Architektur von Energie // DESIGN

Terna electricity substation

Das Florentiner Architekturbüro Pierattelli Architetture gewinnt den Wettbewerb für das neue Umspannwerk Terna in der Toskana. Das künftige Stromumspannwerk ist eine Hommage an die toskanische Landschaft und verschmilzt mit den Farben der Natur.

Das italienische Studio Pierattelli Architetture gewinnt den Architekturwettbewerb zur Gestaltung des neuen Umspannwerks Suvereto. Ausgelobt von Terna, dem Unternehmen, das das nationale Hoch- und Höchstspannungsnetz in Italien verwaltet, nahmen an der nur auf Einladung durchgeführten Ausschreibung einige der größten italienischen Designstudios teil, die sich auf eine architektonische Qualität konzentrieren sollten, die sich harmonisch in die natürliche Landschaft und die historische Kulisse dieses sehr einzigartigen Teils der Welt einfügen könnte.

Terna Umspannwerk by Pierattelli Architetture

Das neue Terna Umspannwerk ist ein weiterer Baustein in der Modernisierung von SA.Co.I.3, der aktuellen Stromverbindung zwischen Sardinien, Korsika und der italienischen Halbinsel. Die Ausschreibung wurde von Terna mit Zustimmung des Stadtrats von Suvereto und der örtlichen Gemeinde für das Jahr 2020 angekündigt und stellt einen Prozess dar, der die Mittel und nicht nur den Zweck im Auge hat und sicherstellt, dass beide den höchsten Standards entsprechen.

Anfang Februar 2021, fand eine Video-Pressekonferenz mit Vertretern von Terna, der Stadt Suvereto, den lokalen Behörden und dem Architekten Massimo Pierattelli statt, um den Gewinner des Wettbewerbs bekannt zu geben. Das Projekt für das neue Umspannwerk ist Teil der Modernisierung der Verbindung zwischen Sardinien, Korsika und Italien: eine wichtige Infrastruktur, die eine Verringerung der Netzverluste und eine stärkere Integration der erneuerbaren Energien ermöglicht, wodurch Italien zur Vervollständigung des europäischen Strommarktes beitragen und seine Rolle als natürlicher Knotenpunkt der Energie im Mittelmeerraum stärken kann.

Die beschränkte Ausschreibung zielte darauf ab, Angebote zu sammeln, die alle Aspekte des Bauprojekts und der Umgebung abdecken, einschließlich der Gebäude, der Umzäunung und der Beleuchtung.

Pierattelli Architetture hat ein eindrucksvolles Design für das Terna Umspannwerk in Suvereto entwickelt, der sich nahtlos in die Umgebung einfügt und eine neue architektonische Sichtweise bietet. Modulare Fassaden aus Terrakotta-Elementen (ein traditionelles lokales Material) sind an Stahlseilen befestigt. Die Textur der Terrakotta nimmt die Nuancen der umgebenden Landschaft auf und spiegelt deren Töne, Schönheit und Wärme wider. Solche Töne werden auch in der Rosteffekt-Lackierung des Eingangstors und in Abschnitten in der Mauer angedeutet. Einheimische Pflanzen wie Olivenbäume, Zypressen und Pinien schaffen ein Gefühl der Kontinuität mit dem nahe gelegenen Ackerland und erinnern gleichzeitig an die kulturelle Identität der Gegend.

Der Siegerentwurf wurde von der Kommission aufgrund seiner minimalen Umweltauswirkungen, seiner Innovation, Originalität und seines ästhetischen Charakters sowie aufgrund von Faktoren wie der Wiederherstellung der Vegetation, der reduzierten Bauzeit und der einfachen Wartung ausgewählt.

Das Umspannwerk Suvereto befindet sich in einem Gebiet von unbestreitbarer Schönheit, einer kompletten Oase der Ruhe und des Friedens. Es war eine echte Herausforderung, ein architektonisches Design zu entwerfen, das den Kontext respektiert und ihn gleichzeitig aufwertet, aber wir waren wirklich begierig darauf, diese Aufgabe zu übernehmen,

erklärt der Architekt Massimo Pierattelli, Gründer von Pierattelli Architetture.
Terna Umspannwerk by Pierattelli Architetture

„Es ist nicht immer einfach, ein großes Unternehmen zu finden, das nicht nur auf die Umwelt, sondern auch auf die Ästhetik achtet, aber Terna hat gezeigt, dass es genau das ist. Schönheit sollte ein gemeinsamer Wert sein und etwas, das wir wirklich anstreben, auch in der Industriearchitektur. Das gilt ganz besonders in einem Land wie Italien, das so reich an Geschichte ist und so atemberaubende Landschaften hat.“

Das architektonische Konzept

Das Terna Umspannwerk wurde vom florentinischen Architekturbüro Pierattelli Architetture so entworfen, dass es fließend mit den Farben der umgebenden Landschaft übergeht. Inspiriert von der toskanischen Landschaft und der lokalen Landwirtschaft und Vegetation, ist das neue Design industriell, aber dynamisch und wandelbar im Charakter und schafft einen kontinuierlichen Dialog mit der Landschaft.

Terna Umspannwerk by Pierattelli Architetture

Das Herzstück des Designs ist Terrakotta (mit warmen, texturalen Nuancen): Es verbindet Erde, Wasser, Luft und Feuer und ist das Hauptmaterial, das die Fähigkeit hat, die Nuancen der Umgebung zu übernehmen und Verbindungen zur Tradition zu schaffen.

Die Fassaden und Module

Das Hauptgebäude verfügt über Sonnenschutzfassaden, die aus geometrischen Terrakotta-Elementen bestehen, die an Stahlseilen befestigt sind. Das modulare System schafft ein rhythmisches Oberflächenmuster, das auch durch die Terrakotta-Fliesen mit ihren unterschiedlichen Abmessungen und Farbtönen erreicht wird. Letztere (in Quadraten, Rechtecken und Streifen) sind mit Metallankern an den Stahlseilen befestigt, so dass sie leicht ausgetauscht werden können.

Terna Umspannwerk by Pierattelli Architetture

Eine weitere Anspielung auf die Toskana und die umliegende Landschaft ist in den Terrakotta-Tönen und -Texturen an der Außenseite der Lagerhalle zu sehen. Hier besteht die belüftete Fassade aus einem einzigen Typ von rechteckigen Terrakottafliesen, deren Oberflächen gewaschen und behandelt wurden. Durch die daraus resultierende Verkettung wird ein sauberes, wiederholbares System erreicht, in dem jedes Stück leicht identifiziert und bei Bedarf ausgetauscht werden kann. Die Elemente sind an einer tragenden Struktur verankert, die aus vertikalen Stäben besteht, die mit Klammern und Dübeln an den Wänden befestigt sind.

Die Grünfläche und der Begrenzungszaun

Der Entwurf von Pierattelli Architetture für das Terna Umspannwerk in Suvereto fügt sich wunderbar in die Landschaft ein und lässt sich auch von ihr inspirieren. Neben den toskanischen Materialien und Farben wird auch die Begrünung als Gestaltungsmittel und zur Auflockerung eingesetzt. Einheimische Pflanzen wie Olivenbäume, Zypressen und Pinien (typisch für die toskanische Landschaft) werden der bereits vorhandenen Grünfläche und entlang der Straße, die zum Eingang des Gebäudes führt, hinzugefügt.

Terna Umspannwerk by Pierattelli Architetture

Abschnitte der Umzäunung sind ebenfalls begrünt, um die optische Wirkung zu mildern. Die ursprünglichen, mit Steinen gefüllten Gabionenwände (2,5 m hoch und 0,50 m dick) wurden so modifiziert, dass der Korb der Wanderhöhung zurückversetzt oder herausgehoben wird, wodurch ein schönes Wechselspiel von Hohlräumen und Körpern, Licht und Schatten entsteht. Auf der Innenseite bieten Zinkblumentröge ein Beet für Virginia-Kriechpflanzen, deren Farben mit den Jahreszeiten wechseln.

Beleuchtungsdesign

Beleuchtungsdesign wird eingesetzt, um die Fassaden und ihre wechselnden Texturen geschickt hervorzuheben. Eingebaute LED-Bodenleuchten werfen Lichtstreifen nach oben, um das Gefühl der Theatralik der Kompositionen zu erhöhen. Das gleiche Beleuchtungssystem wurde für den Eingang und die Grünflächen gewählt. Die Zufahrt zum Gebäude ist ein besonderer Blickpunkt, während theatralische Strahler, eingebettet zwischen den Olivenbäumen, Baumgruppen beleuchten und die Landschaft subtil hervorheben.

Terna Umspannwerk by Pierattelli Architetture

Facts & Figures

PROJEKT: Shades of Cotto – Electricity converter substation
STANDORT: Suvereto, Livorno
ARCHITEKTEN: Pierattelli Architetture
FLÄCHE: Überdachte Gesamtfläche (Hauptgebäude) 5080 m2; Überdachte Gesamtfläche (Lager) 794 m2
BELEUCHTUNG: Naboo spotlights by Ares (facade lighting), Chiara floor spotlights by Flos (outdoor lighting)

Pierattelli Architetture

Architektur, Innenräume, Industriedesign: Die Projekte von Pierattelli Architetture vereinen Funktionalität, Ästhetik und Innovation in einem multidisziplinären Ansatz. Jedes Stück Architektur, jeder Raum oder jedes Produkt wird im Namen extremer Designflexibilität, gewissenhafter kontextueller Interpretation, der Bedürfnisse des Kunden und der historischen Bedeutung maßgeschneidert, um ausgewogene, zeitgenössische Lösungen zu generieren.

Mit seiner starken unternehmerischen Berufung spezialisierte sich Pierattelli Architetture zunächst auf die Gestaltung von Firmenbüros und Banken, doch im Laufe der Jahre erweiterte sich die Tätigkeit des Büros auf die Bereiche Gastgewerbe, Wohnen und Produktdesign. Nachhaltigkeit ist der Grundwert der Designarbeit von Pierattelli Architetture, entwickelt auf der Basis des Bewusstseins, dass ein grüner Ansatz nicht nur ethisch notwendig, sondern auch ein Motor für wirtschaftliches Wachstum für Unternehmen ist.

Fotos: Pierattelli Architetture

pierattelliarchitetture.it