SeeSushi: Japanisches Izakaya mit regionalem Touch // FOOD

SeeSushi

Junggastronom Dominik Edlinger setzt mit seinen Gerichten im SeeSushi neben dem japanischen Einfluss auf internationale Akzente mit regionalem Touch. Inspiriert vom Wandel der Zeit, greift er das Thema Nachhaltigkeit mit seinem regionalen Sushi neu auf. Er ist der Überzeugung das Veränderung durch Balance und spürbare Erfahrung erzeugt wird.

SeeSushi

Nachhaltigkeit als Lebensphilosophie

Das Thema Nachhaltigkeit war für den Jungkoch ausschlaggebend für die Idee hinter SeeSushi. Das mit seiner Schwester Viktoria Edlinger gemeinsam geführte Restaurant in Storbl, vertritt die Philosophie größtenteils saisonal und regional zu arbeitet. 

SeeSushi verbindet die hohe japanische Kunst des Sushi mit besten, regionalen Zutaten. Der Fisch wird ausschließlich aus heimischen Gewässern und Lebensmittel aus dem Salzkammergut bezogen. Anstelle von Thunfisch und Lachs werden österreichischer Saibling und Lachsforelle verwendet. Statt dem traditionellen eingelegten Ingwer wird zu den Sushi-Gerichten eingelegten Sellerie serviert. Ebenfalls beziehen sie ihre Weine von jungen Produzenten aus Österreich, die ihre Denkweise teilen. 

 „SeeSushi ist vielmehr eine Philosophie als nur ein Konzept. Wasser war überhaupt der Auslöser für den Grundgedanken zu SeeSushi. Weltweit gesehen, haben wir im Salzkammergut eine der besten Wasserqualitäten und logischerweise ist jeder Fisch, der darin schwimmt, deshalb auch von höchster Güte. Darauf wollen wir bauen. Und dafür sollen die Menschen auch ein Bewusstsein entwickeln. Das ist ein wesentlicher Teil unserer Firmenphilosophie im Restaurant.“

erzählt Dominik Edlinger

Balance als Schlüssel für alle Lebensbereiche

Qualitativ hochwertige Zutaten stehen für das SeeSushi an erster Stelle. Doch gleichzeitig soll mit ihrer Einstellung zum Thema Nachhaltigkeit, Bewusstsein für den Umgang mit unserer Umwelt geschaffen werden. 

Edlinger arbeitete bereits an den unterschiedlichsten Arbeitsplätzen auf den verschiedensten Kontinenten. Dies inspirierte ihn dazu, das es das Wichtigste sei, eine Balance zu finden. Auf das SeeSushi bezogen bedeutet dies, dass nur eine bestimmte Menge an Fisch gefangen werden kann, um die natürliche Artenvielfalt der Fische zu bewahren. 

Dominik Edlinger

„Ich finde, es ist wichtig, zu wissen, dass man nicht jederzeit jedes erdenkliche Lebensmittel zur Verfügung hat. Denn wenn es immer alles gibt, hat all das irgendwann keinen Wert mehr. Wenn viele Menschen so leben, dann hat das eine große Wirkung. So können wir viel verändern.“,

so Dominik Edlinger

SeeSushi soll ein Konzepts sein, das sehr modern ist und somit in die Zukunft blickt. 

“Balance, so denken wir, ist in allen Lebensbereichen der Schlüssel. Darum bleiben wir unserem Grundgedanken treu, und SeeSushi wird auch weiterhin ein Aufklärungs- und Genuss Projekt bleiben.”

– Viktoria und Dominik Edlinger

SeeSushi online >>