Julia Leifert, Berlin, Deutschland: „Frauen dazu inspirieren, mutig zu sein“

Julia Leifert, Text: Nora Palzenberger

PRÊT-À-CHANGER

Wie kann Mode die Welt verändern? The Stylemate zeigt nachhaltige Labels rund um den Globus, die mit ihrer zukunftsweisenden Mode den Begriff „High Fashion“ zeitgemäß interpretieren und beweisen: Ethik und Ästhetik sind längst kein Widerspruch mehr

Julia Leifert, Berlin, Deutschland

Die Mode

Die mehrfach ausgezeichnete Designerin möchte „Frauen dazu inspirieren, mutig zu sein“. Lässig-elegante und zeitlose Stücke sollen die Individualität der modernen und unabhängigen Trägerin unterstreichen.

Die aktuelle Kollektion „Edition IV“ verschreibt sich einer neuen (Un-) Wirklichkeit, in der die Zeit stillzustehen scheint. Kontraste in Farben und Formen bestimmen das Bild. Maskuline Elemente treffen auf fließende feminine Stoffe und spiegeln die Widersprüche wider, denen wir uns in uns selbst und in der Welt um uns herum ausgesetzt fühlen.

Photos: Julia Leifert, Pauline Eberwein

Die Designerin

Was heute als „nachhaltig“ bezeichnet wird, ist für Julia Leifert seit früher Kindheit selbstverständlich: Die tierliebende Designerin wächst naturverbunden in Süddeutschland auf und ist passionierte Vegetarierin.

Bereits als Teenager trägt sie selbst entworfene Designs, entscheidet sich aber zunächst für ein Jura-Studium, bevor sie in Berlin schließlich doch Mode an der AMD Akademie für Mode & Design studiert. Nach einem längeren New-York-Aufenthalt gründet Julia Leifert 2014 ihr eigenes Label, zunächst unter dem Namen Philomena Zanetti.

Das grüne Versprechen

Julia Leifert setzt auf einen ganzheitlichen Zugang zu Nachhaltigkeit. So arbeitet die 38-jährige Designerin ausschließlich mit natürlichen Materialien aus Europa, die Produktion findet unter fairen und
transparenten Bedingungen im Umkreis von 150 km von Berlin statt
. Qualität und Design basieren auf dem Circularity-Gedanken: Die Produkte sollen über mehrere Lebenszyklen halten und anschließend re- oder upcycelt werden. Um Überproduktion und Ressourcenverschwendung zu vermeiden, entwirft Julia Leifert, Mitglied der UN Women Germany, limitierte Auflagen statt kurzlebige Saisonware.


Julia Leifert online >>
@julia.leifert