Die Eisenberg Saga: das interaktive Streaming mit Wein – 7.-16. Mai // WEIN

Eisenberg

Jede Serie, jeden Film bereits gesehen? Hier also die Lösung: Die Eisenberg Saga. So können die letzten Tage des Lockdowns perfekt überbrückt werden. Gemeinsam mit den Winzern des Eisenbergs anstoßen und ihre liebsten & facettenreichsten Weine verkosten, statt Netflix zu streamen. Man könnte quasi sagen, dass so das Streaming perfektioniert wird – interaktiv und – so, wie es sich gehört – mit Wein!

Die führenden Weingüter des Eisenberg laden von 7. bis 16 Mai zu einem virtuellen Tasting – jedes hat seinen eigenen Timeslot. Maximal 20 Gäste können in jeder Sitzung teilnehmen und gemeinsam mit der Winzerin oder dem Winzer drei Weine degustieren. Das Tasting dauert ca. 45 Minuten, je nachdem, wie aktiv sich die Gäste an der Degustation beteiligen.

Die Plätze kann man ab sofort buchen. Damit das Degustationspaket rechtzeitig ankommt, liegt die Deadline für Bestellungen immer bei drei Tagen vor der jeweiligen Verkostung. Die Teilnahme kostet 45 Euro, die drei Weine sowie deren Versand sind im Preis inbegriffen.

Zur Buchung der Eisenberg Saga
>>

Freitag, 7. Mai um 17 Uhr
Weingut Straka

Nonplusultra

Bis zu 80 Jahre alt sind die Reben des Weingutes von deren Trauben Winzer Thomas Straka anspruchsvollen Weine vinifiziert. Der Winzer versteht es, in einem gekonnten Spiel mit Tradition und Moderne, ausdrucksstarke Herkunftsweine von den Grünschieferböden zu vinifizieren, die so kompromisslos wie der Winzer selbst sind.

  • Eisenberg 2018 (BF)
  • Rechnitz 2017 Eisenberg Reserve (BF)
  • Alte Reben weiss 2018

Freitag, 7. Mai um 19 Uhr
Weingut Weber Martina

Das Bauchgefühl macht den Unterschied

Durch das respektvolle Zusammenspiel von Jung und Alt entsteht gesunde Spannung und Lebendigkeit – was sich auch in den Weinen ganz wunderbar bemerkbar macht. Durch “bodenständige” Arbeit im Weingarten und mit einer guten Portion Bauchgefühl werden die Eigenheiten jedes Weinjahres eingefangen.

  • Eisenberg 2018 (BF)
  • Eisenberg Reserve 2018 Centauros (BF)
  • Cuvée Vìnea 2018

Samstag, 8. Mai um 17 Uhr
Weingut Rosner Unger

Klein und extra fein

Das Weingut liegt idyllisch inmitten der Deutsch Schützener Weinberge, wo Gerhard und Eva jeden einzelnen Weinstock hegen und pflegen. Verantwortungsvoller Umgang mit der Natur, schonende Handarbeit und höchster Qualitätsanspruch sind für die Winzer-Familie eine Selbstverständlichkeit.

  • Eisenberg Reserve 2017 (BF)
  • Eisenberg Reserve 2018 (BF)
  • Symphonie Blaufränkisch 2015

Samstag, 8. Mai um 19 Uhr
Weingut Weber Herbert und Martina

Mit Respekt, Leidenschaft und Freude

Stets den gebietstypischen mineralisch-würzigen Charakter der Weine und die Individualität der einzelnen Rieden im Fokus, arbeiten Martina und Herbert Weber mit großer Sorgfalt in ihren Weingärten. Das facettenreiche Blaufränkisch-Sortiment reicht vom “Sinnesschmeichler” Ried Fasching mit überraschender Opulenz, bis zum Ried Reihburg mit spannender Komplexität. 

  • Ried Reihburg Eisenberg 2018 (BF)
  • Ried Fasching Eisenberg 2018 (BF)
  • Merlot 2017

Sonntag, 9. Mai um 17 Uhr
Weingut Krutzler

Blaufränkisch Pioniere

Das Weingut Krutzler gilt als Pionier-Betrieb der österreichischen Rotwein-Szene. Jeder Wein aus dem Hause Krutzler strebt nach Eleganz: das typische, kräftige Tanningerüst der Blaufränkisch-Weine mit der fruchtigen Aromatik der Sorte und der finessenreichen Mineralik der Schiefer-Böden. Eisenberg in Perfektion!

  • Gemischter Satz 2019
  • Eisenberg 2019 (BF)
  • Perwolff 2018 (BF)

Sonntag, 9. Mai um 19 Uhr
Weingut Batthyany

Adel verpflichtet

Seit 2015 belebt Graf Ivan Batthyány in Rechnitz die mehr als 400 Jahre alte Familientradition neu und kultiviert seit 2017, nach biodynamischen Grundsätzen, auf den Urgesteinsböden am Fuße des Geschriebensteins, eine Selektion an Rebsorten mit klarem Fokus auf Blaufränkisch. Im Einklang mit der Natur und ihren Bewohnern werden hier Weine mit höchstem Anspruch an Qualität vinifiziert.

  • Eisenberg 2019 (BF)
  • Bellalou 2020 (Weißwein)
  • Rote Cuvée 2019

Mittwoch, 12. Mai um 17 Uhr
Weingut Staphano

Flüssiges Terroir im Glas

Stephan Oberpfalzer setzt auf geringe Erträge in hoher Qualität von möglichst alten Reben. Ihm ist besonders wichtig, dass seine Weine ihre klassische Herkunftscharakteristik ausdrücken – und dafür wendet der, nicht von Traditionen geprägte Quereinsteiger, gerne auch mal extravagante Methoden an, um der inhärenten Mineralität seiner Weine noch mehr Ausdruck zu verleihen.

  • juno GV 2017
  • trinculo Eisenberg 2017 (BF)
  • Ried Fasching Eisenberg Reserve 2017 (BF)

Mittwoch, 12. Mai um 19 Uhr
Weingut Jalits

Der innovative Traditionalist

Mathias Jalits liebt es, die unterschiedlichen Bodentypen mit der sensiblen Rebsorte Blaufränkisch authentisch herauszuarbeiten. Mit feiner Klinge verbessert er Altbewährtes, die Typizität der Herkunft und die Stärken seiner Heimatregion dabei fest im Blick. Das Ergebnis ist unter anderem der äußerst charakterstarke Blaufränkisch von der Riede Szapary. Die kräftigsten Fässer werden zu einer Cuvée mit dem klingenden Namen Diabas vermählt.

  • Eisenberg 2018 (BF)
  • Ried Szapary Eisenberg Reserve 2017 (BF)
  • Diabas Eisenberg Reserve 2017 (BF)

Donnerstag, 13. Mai um 17 Uhr
Weingut Hafner

Blaufränkischliebe

Sylvia und Clemens Hafner bearbeiten rund zwei Hektar Weingärten in den Rieden Szapary und Paigl und in der Ried Weinberg in Deutsch Schützen. Mit den gesammelten Erfahrungen und Eindrücken aus aller Welt hat das weitgereiste Duo erkannt, dass der Blaufränkisch in ihrer Heimat eine ganz besonders charaktervolle Stilistik hervorzubringen vermag, und somit ganz rasch zu ihrer Lieblings-Rebsorte avancierte.

  • Welschriesling 2020
  • Eisenberg 2018 (BF)
  • Jancsch Eisenberg Reserve 2018 (BF)

Donnerstag, 13. Mai um 19 Uhr
Weingut Schützenhof

Hokuspokus!

Oder doch nicht? Markus Faulhammer gilt als „Enfant Terrible des Eisenbergs“. Doch was auf den ersten Blick etwas crazy erscheint, ist eigentlich eine wohlüberlegte, kompromisslose Weinbauphilosophie, gepaart mit ganz viel Humor und Freude am Winzerdasein. „Bei uns gibt’s keinen Hokuspokus“, sagt er und meint damit, dass er auf fundiertes Wissen von gleich sieben Generationen aufbaut.

  • Funkelbunt
  • Eisenberg Blaufränkisch Pur 2018
  • Ried Szapary Eisenberg Reserve 2018 (BF)

Samstag, 15. Mai um 17 Uhr
Weingut Stubits Harmisch

Die Insel der Seligen

Am Fuße des Csaterbergs, einer idyllisch gelegenen „Weininsel“ umringt von Hochwäldern, leben Kathrin und Rainer Stubits. Jeden Tag sind sie zwischen ihren Reben unterwegs. Das nimmt viel Zeit in Anspruch, denn der Csaterberg ist extrem kleinparzellig strukturiert. Aber die Mühe lohnt sich, denn es ist ein ganz besonderes Terroir, das sie kompromisslos in die Flasche bringen.

  • Csaterberg 2019 (Welschriesling)
  • Harmisch 2018 (BF)
  • Ried Kleincsater 2018 (BF)

Samstag, 15. Mai um 19 Uhr
Weingut Wachter Wiesler

Fingerspitzengefühl

Man hat es oder man hat es nicht – ER hat es ganz eindeutig: Christoph Wachter hat das Weinmachen im Gefühl. Kompromisslos und voller Hingabe widmet er sich den Böden und seiner Königin, der Rebsorte Blaufränkisch, was dazu führt, dass sich Wachter-Wiesler Weine stets durch leichtfüßige Eleganz, Lebendigkeit, viel mineralischer Frische und einem finessenreichen Säurespiel profilieren.

  • Béla-Jóska Eisenberg 2018 BIO (BF)
  • Deutsch Schützen Eisenberg Reserve 2018 BIO (BF)
  • Eisenberg Reserve 2018 BIO (BF)

Sonntag, 16. Mai um 17 Uhr
Weingut Grosz

Da kommt Groszes auf uns zu

Andreas Grosz ist kein Unbekannter – 2017 ging er mit seinen ausdruckstarken Blaufränkisch-Weinen in der TV-Competition „Austria’s next Top Winzer“ als Gewinner hervor. Er arbeitet extrem naturnah und greift so wenig wie möglich in den Weinwerdungsprozess ein. Das gibt seine Weinen die Möglichkeit ihren einzigartigen Herkunftscharakter zu entwickeln.

  • Weißburgunder 2020
  • Eisenberg 2018 (BF)
  • Eisenberg Reserve 2017 (BF)

Zur Buchung der Eisenberg Saga
>>

Einfach das Paket oder die Pakete in den Warenkorb legen, kaufen und schon ist die Teilnahme an der Eisenberg Saga gesichert. Das Datum und die Uhrzeit der Verkostung sind beim jeweiligen Paket zu finden. Zu Verkosten gibt es Eisenberger Klassiker, neue Kreationen, den neuesten Jahrgang und manche Weingüter haben auch tief in ihre Schatzkammer gegriffen, um gereifte Jahrgänge anbieten zu können.

Infos unter info@eisenberg-dac.at

Alle Fotos: Ross Weinberg