DESIGN MONAT GRAZ: 11. Mai bis 9. Juni 2019

Der Designmonat Graz vermittelt Einblicke in verschiedene Kreativdisziplinen und Anknüpfungspunkte zu unterschiedlichsten Designschaffenden. Veranstaltungen wie Ausstellungen, Workshops oder Vorträge laden zum Vernetzen in die UNESCO City of Design Graz ein.

Der Designmonat Graz bündelt und verdichtet die Energie der heimischen Kreativwirtschaft innerhalb eines Monats, macht sie nach außen hin sichtbar und leistet somit einen zentralen Beitrag zur Verankerung der Kreativwirtschaft im Bewusstsein der Menschen. Er bietet innovativen Projekten – sei es auf experimenteller oder auf kommerzieller Ebene – einen (Zeit-)Raum und schärft damit die Wahrnehmung für die Bedeutung von Design: Dabei geht es nicht um die rein dekorative Behübschung (Design als Styling), sondern um die ökonomische Relevanz (Design als Entwicklungs- und Wertschöpfungsprozess) sowie um die Transformationskraft von Design in Wirtschaft und Gesellschaft.

Auch 2019 wird der Designmonat Graz die UNESCO City of Design wieder in eine urbane Designzone verwandeln. Dank dem vielfältigem Programm wird Design von 11. Mai bis 9. Juni 2019 in den öffentlichen Vordergrund gerückt.

Neben den jährlichen Formaten wie Design in the City, der CIS-Design Battle und Ausstellungen im designforum Steiermark sowie dem Schloß Hollenegg for Design ist die UNESCO City of Design Istanbul 2019 enger Kooperationspartner der Creative Industries Styria. Im Rahmen zweier Programmpunkte des Designmonats besteht die Möglichkeit die Designlandschaft Istanbuls kennenzulernen. Weiterer fester Programmpunkt ist das Designfestival assembly, welches einen Schwerpunkt auf Modedesign setzt.

2019 liegt der Programmfokus des Designmonat Graz auf dem Thema „Frauen & Design“ohne dabei scheinbare und echte Klischees zu bedienen und Geschlechterstereotype fortzuschreiben, die sich immer noch im Design von Alltagsgegenständen widerspiegeln.

SAVE THE DATE

Der Designmonat Graz 2019 und die Ausstellungen
im Joanneumsviertel werden am 10. Mai um
19.30 Uhr durch Barbara Eibinger-Miedl,
Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus, Europa, Wissenschaft und Forschung, sowie Bürgermeister Siegfried Nagl eröffnet.
Begrüßung: Eberhard Schrempf.
Um Anmeldung wird gebeten.