Celebrating female bodies through designer Sinéad O’Dwyer’s wearable sculptures //FASHION

Celebrating female bodies through designer Sinéad O’Dwyer’s wearable sculptures

Unter der Regie von Rei Nadal fängt dieser Fashion Film Sinéad O’Dwyers tragbare Skulpturen aus Fiberglas ein, die die weibliche Form überhöhen und nachahmen. Eine Reihe von Frauen, die die Multifunktionalität und Stärke des weiblichen Körpers zum Ausdruck bringt, feiert ihren Körper durch unabhängige Berührungen und Bewegungen.

Mänaden

In der griechischen Mythologie waren die Mänaden die weiblichen Anhänger des Lustgottes Dionysos: Ihr Name wird wörtlich übersetzt mit „Tollwütige“. Vor einer hell erleuchteten Studiokulisse feiert eine Reihe von Frauen in Rei Nadals Fashionfilm „Mänaden“ ihren Körper durch eigenständige Berührung und Bewegung. Frauen tragen die tragbaren Skulpturen des aufstrebenden Designers Sinéad O’Dwyer, die aus Fiberglas geformt sind, um einzigartige Körperformen nachzuahmen und zu übertreiben, wobei jede einzelne Form geehrt wird. Der Kurzfilm wird durch monochromatische Aufnahmen des taktilen Schaffensprozesses abgefangen – triefende Flüssigkeit wird gegossen und eingetaucht, während Eisenklammern die Versatzstücke zusammenhalten, eine Parallele zur Multifunktionalität und Stärke des weiblichen Körpers.

Regie: Rei Nadal
Film Edit: Rei Nadal
Fashion: Sinead O’Dwyer
Additional Film Footage: Thomas Alexander
Talent: Jade Linton, Agusta Yr, Natalie Remee, Coral Kwayie
Hair: Martin Cullen
Make-up: Laura Dominique
Nails: Marian Newman
Camera: Rei Nadal, Imogen Smith
Set Design: Tara Royston
Music: ‘Bruised Skies’ by Matthew Heywood, Anto Nadal
Digi Op: Joe Colley
Executive Production: Kat Davey
Camera Assistance: Thomas Alexander, Michael Gossage
Photographic Assistance: Thomas Alexander, Ralph Lawson, Olivier Barjolle, Michel Bewley
Fashion Assistance: Ottilie Landmark, Rebecca Smith
Make-up Assistance: Manabu Nobouka
Hair Assistance: Keisuke Takano
Production Co-ordination: Naomi Martin, Noot Coates

Nick Knight’s image gallery

Nick Knight fängt Sinéad O’Dwyers transformierende skulpturale Schöpfungen in einer Reihe von Bildern ein. Bildergallerie >>


SHOWstudio wurde im November 2000 von Nick Knight gegründet und ist eine preisgekrönte Mode-Website, die die Art und Weise definiert hat, wie Mode über das Internet präsentiert wird. Als Pionier des Modefilms und der Live-Modeübertragung gilt SHOWstudio heute als die führende Kraft hinter diesen Medien und bietet eine einzigartige Plattform, um die Mode zu fördern und zu ermutigen, sich mit Bewegtbild im digitalen Zeitalter auseinanderzusetzen. In seiner Dokumentation von Mode und Kunst hat SHOWstudio mit Popkultur-Ikonen und Kreativen wie Tracey Emin, Lady Gaga, John Galliano, Kate Moss, Alexander McQueen, Charles Jeffrey, Gareth Pugh und vielen mehr zusammengearbeitet.