PALE, UMBRA & PEAT GIN by Aeijst: erstaunlich genießbar und voller Herzblut

Aeijst Gin

Vor 30 Jahren hat Wolfgang Thomann das Schnapsbrennen für sich entdeckt. Mit einem alten Kupferbrennkessel, Obst aus dem eigenen Garten und ein paar fleißigen Händen hat er zum ersten mal Alkohol destilliert. Das Ergebnis? Aeijst –erstaunlich genießbar und voller Herzblut.

Aeijst (gesprochen Ej-st) ist ein steirischer Gin. Benannt nach dem Dialektwort für Äste. Dahinter steckt die Familie Thomann – Wolfgang, Markus, Paul, Lisa sowie ihr Freund Andreas. Produziert wird er in der Südsteiermark.

Aeijst gibt es in drei Geschmacksrichtungen, jeweils mit einem Charakter für sich: Klassisch. Verspielt. Verrucht. Sie ergänzen sich gegenseitig und zeigen ihre eigene Haltung. Das ist, was guten Geschmack für Familie Thomann ausmacht.

Jetzt haben Sie die Chance ein großes X-mas Aeijst Gin Paket zu gewinnen: Öffnen Sie dazu am 8.12. das 8. Adventkalender-Fenster und mit etwas Glück können Sie sich schon bald von den drei Geschmacksrichtungen selbst überzeugen und erhalten zusätzlich ein Aeijst Weihnachtskugelset mit 6 Gin-Kugel. Viel Glück!

PALE GIN

Der erste, der Styrian Pale Gin. Genau genommen ist er ein London Dry Gin, Familie Thomann beschreibt mit Pale seinen ganz eigenen Stil. Für Klarheit und Schlichtheit. Innen wie außen. Hergestellt wird Aeijst zu 100% aus biologischen Zutaten. Neun verschiedene Botanicals wurden zuerst einzeln verkostet, danach in einer harmonischen Rezeptur kombiniert. Handgefertigt aus ehrlicher Überzeugung. Ausgeglichen im Geschmack. Puristisch, aber nicht einfach.

Aeijst – benannt nach dem Dialektwort für Äste.

UMBRA GIN

Aeijst Umbra ist ein Gin, der sich sehr gefühlvoll zeigt. Benannt wurde er lateinisch nach dem Schatten, passend zu seiner dunklen Natur. Tonangebend ist das tiefe Aroma von gerösteten Kakaobohnen aus der Zotter Schokoladenmanufaktur. Denn die fruchtigen und würzigen Aromen der Botanicals wurden ganz neu komponiert. Das hat mehr mit Malerei als mit klassischer Rezepterstellung zu tun. Pittoresk im Geschmack. Gefühlvoll, aber nicht naiv.

UMBRA - Aeijst Gin

Ein echter Ast wirft auch einen Schatten.

Umbra ist für die Thomanns eine leidenschaftliche Interpretation, die mit bekannten Gin-Geschmäckern bricht: Ein Schatten. Ein kühler Fleck an der Sonne. Eine kräftige, gebrannte Erde. Umbra.

Zu trinken:
Pur sehr angenehm zu trinken. Vorzüglich als Begleiter zu Kaffee, im heißen Espresso oder Cold Brew, mit einem eiskalten, natürlichen Cola, für geistreiche neue Cocktails aber auch als klassischer Gin Tonic. Passt perfekt zu einem heißen Tag, einer kalten‚ Nacht und einer positiven Grundstimmung.

PEAT GIN

Aeijst Peat ist der erste seiner Art. Benannt wurde er englisch nach dem faserigen Moorboden. Ein Gin aus Wacholderbeeren, die über steirischem Torf aus dem Hochmoor von Garanas geräuchert wurden. Neben seiner geschmacksgebenden Leistung ist Peat bei uns also gleich Namensgeber. Das Terroir der Steiermark lässt sich somit unverkennbar in eine Flasche Aeijst bringen. Ungewohnter Akzent, ungeahnte
Tiefe. Eigenwillig, aber nicht kompliziert.

PEAT - Aeijst Gin

Jeder starke Ast braucht eben einen guten Boden.

Zu trinken:
Trinken lässt er sich pur als eigenwilliger Einzelgänger. Im Mix wird er zur verblüffenden Geheimzutat im Cocktail. Verleiht Getränken zusätzlichen Charakter, etwa als Skinny Peat im minimalistischen Gin Soda mit einer Scheibe Limette oder im klassischen Gin Tonic.

Alle Fotos: Aeijst