No_Code Life, Silicon Valley: visuelle Darstellung von Ramak Fazel // BOOK

Tod's Book

No_Code ist ein intersektionelles Projekt, das von der italienischen Luxusgruppe Tod’s konzipiert wurde. Seine hybride Idee verbindet aufstrebende Technologie mit italienischer Handwerkskunst. Es stimmt mit der ursprünglichen DNA des Silicon Valley überein, dies ist der Grund, warum Tod’s beschlossen hat, dieses Projekt in die Tat umzusetzen.

Tod's Book

Silicon Valley. No_Code Life

Für Tods No_Code wurde der iranisch-amerikanischen Fotografen Ramak Fazel beauftragt, eine Reise durch die Straßen von Silicon Valley zu unternehmen.

Silicon Valley ist ein „no place„. Es gibt keine Verkehrszeichen oder Schilder, die angeben, wo es endet und wo es beginnt. Dies bedeutet, dass das Silicon Valley aus rein geografischer Sicht nicht existiert.

Die Definition Silicon Valley wurde erstmals von dem Journalisten Don Hoefler in einem Artikel verwendet, den er 1971 für die wöchentlichen Electronic News schrieb, in dem eine junge, abenteuerlustige Gruppe von Kaliforniern versuchte, sich gegen die großen texanischen MikrochipUnternehmen zu behaupten.

No_Code Philisophie

Im November 2018 startete Tod’s das kreative und kulturelle Projekt No_ Code, das die sozialen Veränderungen in der heutigen Gesellschaft interpretiert und Gedanken sowie Ideen zu diesem Thema liefert, die in aktuelle und geeignete Produkte des Augenblicks umgesetzt werden.

Ziel war es, innerhalb der Tod’s Gruppe ein avantgardistisches und experimentelles Umfeld zu schaffen, in dem Visionäre, Designer und Kreative sich frei ausdrücken und sich neue Projekte vorstellen können, die das Zeitgenössische interpretieren und zwei grundlegende Elemente kombinieren: italienisches handwerkliches Know-how und internationale Spitzentechnologie.

Das Projekt Silicon Valley, No_Code Life ist ein aufschlussreiches Projekt für FotografieEnthusiasten von Tods No_Code.

Der Zweck dieses Buches ist es, eine neue Sichtweise auf das Valley vorzuschlagen und einen Einblick zu bieten, mit dem seine wahre Natur untersucht werden kann: Als eines der am besten geschützten Gebiete der Welt, ist das Ziel des Buches, das wirkliche Leben des Valleys darzustellen und alles was darüber hinausgeht, was Medien verschweigen.

Was steckt hinter den offiziellen Bildern der großen Tech-Unternehmen? Wie leben die Bewohner des kalifornischen Landes unterhalb von San Francisco? In was für Häusern leben die Bewohner? Welche Autos fahren sie? In welches Restaurant gehen Tech-Mogule? Wo treffen sie sich, um über Geschäfte zu sprechen? Wie verbringen sie ihre Freizeit?

Das No_Code Buch

Das Ende 2019 aufgenommene Buch mit 128 Bildern, genau wenige Wochen bevor die Pandemie die Welt veränderte, wurde vom iranisch-amerikanischen Fotografen Ramak Fazel aufgenommen. Er beschreibt sich selbst als „Anthropologe mit einer Kamera um den Hals„.

Ramak überquerte ungefähr 10 Tage lang die Straßen des Valleys, um die Geheimnisse des Silicon Valley zu entdecken. Er schoss die lokale Gemeinschaft durch die Linse seiner Rollieflex. Diese beispiellose und überraschende anthropologische Untersuchung nutzt das Medium Fotografie, um einen der berühmtesten Orte aller Zeiten zu erkunden.

The 190-page book, published and distributed by Rizzoli International.

Mehr über Tod’s No_Code >>

Mehr Buchempfehlungen
>>