NANUSHKA, Budapest: zeitgenössischer Store für den modernen Menschen // FASHION

Nanushka

Nanushka, Text: Nina Prehofer

Dieser stylische Store in der Budapester Innenstadt ist ein Must-go für alle „urban nomads“.

Das Label NANUSHKA wurde von Sandra Sandor 2006 gegründet, kurz nach ihrem Abschluss am Central Saint Martins College of Fashion in London.

NANUSHKA Budapest Store & Café
3 Bécsi Street,
Budapest 1052
Ungarn

Nanushka online >>

Nanushka by Sandra Sandor

Sandra Sandor, geboren und aufgewachsen in Budapest, gründete 2006 ihr eigenes Label Nanushka. Im Jahr 2016 verfolgte die Marke einen stärker unternehmerisch ausgerichteten Ansatz, als Peter Baldaszti, Sandras langjähriger Partner, als Miteigentümer und CEO hinzukam.

Schon in ihrer ersten Kollektion zeigte sich ein charakteristischer Stil von selbstbewusster Leichtigkeit und subtiler Weiblichkeit. Dort, wo Ost und West aufeinander treffen, lässt sich die Marke von der spirituellen Reise durch Kulturen und Zeit inspirieren und verbindet mühelos Funktion und Flair.

Die Kollektionen zeigen feinste Handwerkskunst und Materialien.

Sandra Sandor, Foto: Michele Yong

In ihren Designs schwingt ein Stil von selbstbewusster Leichtigkeit und subtiler Weiblichkeit, modern, vielseitig und schön. Die Kleidung wird in Budapest entworfen, in Europa produziert und begeistert auch auf der New York Fashion Week mit veganem Leder und nachhaltigem Leinen.

Hier im Flagship Concept Store in Budapest spiegelt das Interior Design die Lebendigkeit der ausgestellten Mode wider. Bentwood-Stühle und schwere Marmorplatten, natürliches Material und sanfte Pastellfarben, Alt und Neu verschmelzen zu einer harmonischen Einheit.

On top erfreut man sich wegen des „Café-in-Store-Concept“ an frischen Säften, gutem Kaffee und kleinen Cupcakes.

Fotos: Nanushka