MOYA Restaurant, Italien: Redesign by Maurizio Lai // FOOD & DRINK // DESIGN

Moya

Im Moya, einem Restaurant mit Fusionsküche in Norditalien, sorgen helle Installationen, kühne Zeichen und abstrakte Geometrien für ein einzigartiges Erlebnis.

Moya Restaurant

Der italienische Architekt, Bühnenbildner und Designer Maurizio Lai entwirft mit sartistischer Sorgfalt einen Ort, an dem Licht, Farben und abstrakte Geometrien eine intensiv kreative Kompositionssprache zum Ausdruck bringen. Für das Moya, ein Restaurant mit Fusionsküche, wiederholen sich helle Installationen und geometrische Schnitte und bilden ein unerwartetes Identitätsmodell, weit entfernt von der kollektiven Vorstellung eines standardisierten asiatischen Essens.

Inaugurazione Moya Restaurant

Serate speciali nel nostro nuovo ristorante….Moya sushi… Ristorante all you can eat di alta qualità!

Gepostet von Moya Japanese Restaurant Mariano Comense am Mittwoch, 20. November 2019

Maurizio Lai entwickelt den Charakter und die Funktionen eines Ortes von über 1000 Quadratmetern, der die Möglichkeit bietet, den Gast zu überraschen und zu beruhigen.

Der meisterhafte Einsatz von Licht, offensichtlich künstlerischen Zeichen und szenischen Effekten beschreibt eine plausible und einladende Vorstellung von der Zukunft.

Das Interior Design wird in einer materiellen, sensorischen und chromatischen Erzählung entwickelt, die in verschiedene Umgebungen unterteilt ist, um die Wahrnehmung einzubeziehen und zu verstärken. Die architektonische Rekonfiguration des ehemaligen Gebäudes wird durch die Fassadengestaltung hervorgehoben. Ein Prozess der Unterstreichung und Akzentuierung führt lineare Leuchtelemente aus, während überdimensionale Fenster den Innenraum durchlässig machen.

Der Eingangsbereich

Die Synergie zwischen Architektur, Design und künstlerischer Geste, die das Werk von Maurizio Lai charakterisiert, drückt sich in einer fröhlichen Lichtinstallation aus. Eine fließende und kletternde Lichtkette, die den Raum verbindet, eine dreidimensionale Signatur, führt ein Thema der Dynamik und Vertikalität ein und dominiert den Saal, der sich in der Höhe bis in den zweiten Stock entwickelt.

Der Hintergrund ist eine smaragdgrüne Glaswand mit einem vertikalen Bild lebhafter Flecken. Tiefe Flächen in bronzenen Spiegeln verputzen die Wände des Treppenhauses, die die Installation unbegrenzt reflektieren und den Raum und seine Vision erweitern.

Die Lichtinstallationen

Der großzügige Essbereich wird durch eine zweite Installation verschönert. Ein geordneter Scan von Digitaldrucken auf hinterleuchteten Polykarbonatplatten zeichnet eine im Wesentlichen aquatische Landschaft, wobei die Schattierungen an die Farbmodulationen an den Wänden angrenzen, aber im Kontrast zur Wärme der Holzverkleidung des Raumes stehen.

Die horizontale Skulptur kommuniziert auf interessante Weise mit dem Design entlang der Seitenwände, wo eine Reihe von speziell angefertigten Lampen auf polychromem Glas den Sinn des immerwährenden Nordlichts heraufbeschwören. Andere leuchtende Accessoires aus hinterlackiertem Glas, sind in den angeschlossenen Räumen weit verbreitet und begleiten mit ihrer Präsenz natürlich den Blick der Gäste.

Moya

Die Innenräume

Moya definiert auf einzigartige Weise einen modernen Raum: Es illustriert eine neuartige Idee zeitgenössischer Ästhetik durch die Beschwörung der Sinne und futuristische Referenzen, gefiltert durch die visuelle Poetik von Maurizio Lai. Die eleganten Speisesäle, die auf zwei Etagen entwickelt wurden, sind sorgfältig durch eine chromatische Erzählung gekennzeichnet, die die tiefen Töne der Verkleidungen mit Kristallelementen und leuchtenden Elementen kontrastiert. Sanft gestreutes Licht tritt als unverwechselbares Zeichen hervor, das durch mehrere Sonderanfertigungen scheint, um das visuelle Erlebnis zu verstärken. Hinterleuchtete Oberflächen, diffuse Projektions- und Einbauleuchten vermischen sich mit den hölzernen und samtigen Beschichtungen sowie mit den Keramik- und Glasverkleidungen zu einer fließenden Wahrnehmung.

Der Empfangstisch aus gekoppeltem, orangefarbenem, hinterleuchtetem Glas, durchsetzt mit Alpi-furnierten Holzstreifen, nimmt visuell ein metrischen und detaillierten Bild vorweg, das sich in den Wandverkleidungen, den Trennwänden, der Bar und den Sushi-Theken wiederholt.

Die fugenlosen Böden von Moya sind aus Keramik mit Steingut-Effekt von Florim, die Bänke und Sitze haben eine pulverbeschichtete Eisenstruktur mit Stoffbezügen von Elitìs.

Im zweiten Essbereich im Erdgeschoss – mit Blick durch ein großzügiges Fenster auf den privaten Garten – werden die natürlichen Suggestionen durch den wirkungsvollen Einsatz von schwebendem Glas verstärkt, das Lai wählt, um eine präzise Abfolge von vertikalen Trennwänden zu erzeugen. Dünne vertikale Glasstreifen werden auf praktische Weise verwendet, um den großzügigen Raum mit einem diffusen perspektivischen Effekt zu unterteilen, der freiwillig an die wässrigen Töne der Lichtinstallationen an den Seitenwänden erinnert.

Moya

PROJEKT
MOYA Via Como, 82, 22066 Mariano Comense (CO), Italy
Projektstart: 2018
Fertigstellung und Übergabe: 2019
Gesamtfläche: 1034 qm

DESIGN & BAU
Design Direction: Arch. Maurizio Lai
Design Development: Matteo Bonfanti, Arch. Giuseppe Tallarita, Arch. Alessandro Caruso
Works Direction: Arch. Giuseppe Tallarita

FIRMEN
Holz: ALPI
Stoffe: ÉLITIS
Boden und Konvertierungen: FLORIM
Küchenarbeitstisch / Sushi Bar Bereich: ITALFRIGO
Bestuhlung: POZZOLI SEDIE
Vertragsgestaltung: TECNOMODULO


Murizio Lai

Der Architekt und Designer Maurizio Lai wurde in Padua geboren, er studierte Architektur in Venedig und am Mailänder Polytechnikum, wo er seinen Abschluss machte. Er begann seine Karriere als Bühnenbildner für die nationalen Fernsehsender, während er an Einzelhandels- und Ausstellungskonzepten für große Luxusmarken arbeitete.

1998 gründete er das LAI STUDIO in Mailand, eine multidisziplinäre Einrichtung, die Synergien zwischen Architektur und Design entwickelt. Als Interpret einer originellen zeitgenössischen Ästhetik zeichnet sich sein Stil durch eine eigentümliche und unverwechselbare Poetik der Zeichen aus, die sich in einer klugen und unkonventionellen Verwendung des Lichts artikuliert. Maurizio Lai wurde mit dem Restaurant & Bar Design Award für das beste Lichtdesign Uk & International ausgezeichnet, für die WIN Awards 2018 als Best Interior Practice of the Year nominiert und Gewinner der Food & Wine Italia Awards 2020. Er arbeitet mit angesehenen italienischen und internationalen Institutionen bei der Ausbildung und Förderung der Kultur der Exzellenz im Design zusammen.

laistudio.com