Hamptons Private: wahrer Luxus by Assouline // BOOK

„Die Hamptons“ sind ein Synonym für Luxus. Allein die Erwähnung des Namens beschwört Bilder von Soireen am Pool, grandiosen Anwesen am Wasser und endlosen Tagen am Strand, an denen man sich mit der Oberschicht trifft.

Doch bevor diese berühmte Halbinsel zum Sommerdomizil der Reichen und Schönen wurde, boten ihre vierzig Meilen lange Sanddünen die perfekte Landschaft für englische Siedler. Sobald die New Yorker High Society Wind von den charmanten Weilern und der salzigen Luft bekam, verwandelten ihre Mitglieder – von den Fords bis zu den Vanderbilts – die Hamptons bald in eine Sommeroase.

„Alle Städte am East End haben ihren eigenen Charme, von Southhampton bis Montauk; und sie liegen so nah beieinander, dass man sich nicht für eine entscheiden muss“

Michael Kors, designer

Als nächstes kamen die Kreativen, die Einsamkeit suchten, einen Ort zum Schreiben und Skizzieren, weg von der städtischen Kakophonie. John Steinbeck in Sag Harbor. Jackson Pollock in den Springs. Und Andy Warhol in Montauk. Nun, Jay-Z und Beyoncé, Calvin Klein, Madonna, Alec Baldwin und Martha Stewart haben alle Häuser in den Hamptons. Sie mögen aus unterschiedlichen Bereichen kommen, aber in einer Sache sind sich alle Hamptonites einig – Der Ort hat eine einzigartige Anziehungskraft – eine, die sich an die Wünsche des nächsten saisonalen Gastes oder lebenslangen Bewohners anpasst.

Hamptons Private lädt die Leser ein, einen Blick hinter die manikürten Hecken in Amagansett zu werfen, eine Yacht vor der Küste der Springs zu chartern, das Surferparadies Ditch Plains zu erleben und ein Polospiel in Bridgehampton zu besuchen.

Auf jeder Seite wird der Inbegriff der Freizeit in den Hamptons vorgestellt und die einzigartige Qualität des Lichts gezeigt, das der Künstler Willem de Kooning als „Wunder“ bezeichnete. Man kann fast das Klopfen der Tennisbälle im Meadow Club hören, das Flüstern der exklusiven Partys, den Rhythmus der Musik am Meer in der Surf Lodge – und sogar den ersten Biss in ein Hummerbrötchen beim Lunch.

Hamptons Private

Die Hamptons, gleichzeitig ein Rückzugsort in die Natur und ein Hotspot für A-Listers, verströmen einen Boho-Chic-Geist, der sich in den schönen Menschen und der erhabenen Umgebung widerspiegelt.

Herausgeber: Dan Rattiner & Assouline
Erscheinungsdatum: April 2021
Format: W 10 x L 13 x D 1.5 in, 6.0 lb
Eigenschaften: Linen hardcover, 316 pages, over 200 illustrationen
Sprache: English
ISBN: 9781614289876

Über den Author

Dan Rattiner, ein Cartoonist, Fotograf und preisgekrönter Schriftsteller, verliebte sich in die Hamptons, als er mit sechzehn Jahren nach Montauk zog. Seitdem ist er ein Bewohner des East Ends. Im Alter von zwanzig Jahren gründete Rattiner die beliebten Dan’s Papers, eine kostenlose Wochenzeitschrift. Er arbeitete auch für die New York Times und moderierte eine wöchentliche Radiosendung namens „The Hamptons Report“ für WQXR. Zu Rattingers Büchern gehören „In the Hamptons“, „In the Hamptons Too“, „In the Hamptons Forever“ und „Still in the Hamptons“.

Über Assouline

Der illustrierte Markt ist zu einem integralen Bestandteil der Welten von Luxus, Mode und Design geworden. Assouline hat aktiv zu diesem Wachstum beigetragen, indem es hochwertigste Buchobjekte geschaffen hat, deren unverwechselbare grafische Identität und redaktionelles Savoir-faire die Fantasie beflügelt haben und neue Themen auf zeitgemäße Weise ansprechen.

Die Marke ist mit ihrem Stil und ihrer Vision ein echter Pionier. Ab Mitte der 90er Jahre brachte Assouline den Bildbandmarkt mit Produkten zum Leben, die modern, luxuriös und kreativ waren.

„Wir haben dieses Unternehmen gegründet, um die erste Luxusmarke für Kultur zu sein. Wir lieben und glauben an Bücher mehr als an alles andere und deshalb wollten wir alles für eine zeitgenössische Bibliothek liefern.“

erzählen Prosper & Martine Assouline

Heutzutage ist der Luxus-Buchmarkt ein unverzichtbares Werkzeug für Luxusmarken geworden. Aufgrund der geringeren Sichtbarkeit in Printpublikationen, deren Verbreitung dramatisch gesunken ist. Aufgrund des Aufstiegs digitaler Medien und „Influencern“, brauchen Luxusmarken ein „greifbares“ Produkt um ihre DNA zu definieren und sich auf dem Markt zu positionieren. Dies stellt eine Gelegenheit für Marken dar, ihr Erbe zu sichern, ihren Stil zu definieren und ihre Kreationen für ihre internationale Kundschaft sowie die Geschäftswelt zum Leben zu erwecken.

„Unsere digitale Welt wächst schneller denn je und nichts bleibt von ihr übrig, aber Bücher sind der feste Bestandteil unserer Vergangenheit und Gegenwart. Sie sind auch Schönheit. Für uns sind Bücher eine Sache von Intellekt und Emotion, von Erbe und Innovation.“so Prosper & Martine Assouline

Jenseits schöner Bücher investiert Assouline in die Förderung der Kultur. Es hat die „erste Marke der Luxuskultur“ geschaffen, indem es Boutiquen eröffnet hat, in denen man eine Welt des guten Geschmacks, der Spannung und des Intellekts entdecken kann. Ein Ort, an dem Kultur in einer luxuriösen Umgebung erworben werden kann.

Erworben werden können Büchersammlungen, aber auch Objekte, die in zeitgenössische Bibliotheken gehören, wie Duftkerzen und „Kuriositätenkabinette.“

More about Assouline >> online

Text & Photos by Assouline