Mit Celinde, einer Reihe von Beistelltischen mit gekreuzten Füßen und einem integrierten Serviertablett, feiert Lukas Klingsbichel die urbane Kaffeekultur und ist Teil der World Wide Things Collection, einer Sammlung aus Designobjekten des UNESCO Creative Cities Network. Hier spricht der Designer über seine liebsten Objekte der Kollektion …

Im malerischen 150-Seelen-Dorf Pürgg hoch über dem Ennstal scheint die Zeit stillzustehen. Das „Kripperl der Steiermark“ nannte der österreichische Poet Peter Rossegger diesen idyllischen Ort, in dem wir auf ein Gast- und Gästehaus mit jahrhundertealter Tradition treffen – eine Tradition, die man heute noch spürt …

Blog abonnieren

Abonniere den Blog und erhalte unser wöchentliches Update

Die Materialisierung von Farben bildet den Ursprung jeder Arbeit von Anna Virnich. Zu sehen sind feine Stoffe aus senfgelbem Crepe, seidiges Taft aus Lavendeltönen und Rechtecke aus faltig grobporigem Nessel. In seiner Strahlkraft zieht ein royales Blau sämtliche Aufmerksamkeit des Moments auf sich, schiebt sich lachsfarbene Seide zwischen Crepe de Chine und Ultramarin …

Ob entspannender Naturgenuss oder winterliche Pistenabenteuer, der Salzburger Skiort Wagrain erfüllt die Wünsche von Ruhesuchenden und Adrenalinfans gleichermaßen. In die perfekte Startposition bringt man sich dabei im Almmonte: ab Dezember 2020 auch in den brandneuen Präclarum Suites …

Obwohl wir in einer materialistischen Welt leben, hat das Ding an sich einen erstaunlich schlechten Ruf: Es gilt als tot und seelenlos und der organischen Welt der Pflanzen, Tiere und Menschen in jeder Hinsicht unterlegen. Wer sein Herz zu sehr an Dinge bindet, steht schnell im Verdacht, ein oberflächlicher Charakter zu sein. Man kann das etwas heuchlerisch finden, denn wir alle stecken viel Energie in die Jagd nach schönen und wertvollen Dingen, für deren Erwerb wir wiederum das Ding Geld benötigen, das es zu verdienen gilt …

Delvaux – das älteste Luxus-Lederwarenhaus der Welt – eröffnet eine neue Pariser Boutique, ihre vierte in der französischen Hauptstadt. Das Geschäft befindet sich in der Rue Saint Honoré , einer der berühmtesten Straßen für Luxuseinzelhandel. Die vom Mailänder Architekturbüro Vudafieri-Saverino Partners entworfene neue Boutique ist eine stimmungsvolle Kombination von Designstücken, die mit prestigeträchtigen, luxuriösen Akzenten geschmückt sind …