LA PETITE IVY: große kunst

"LA PETITE IVY"/Wachau, Austria, Photo by "LA PETITE IVY" "LA PETITE IVY"/Wachau, Austria, Photo by "LA PETITE IVY"

Text by Nina Prehofer


Das „LA PETITE IVY“ in Mühldorf in der niederösterreichischen Wachau ist mit sechs Zimmern zwar „petite“, was dort dem Geist an Ruhe und dem Auge an Kunst geboten wird, hat jedoch große Klasse.

Man könnte mit einer Aufzählung beginnen, weil es so eindrucksvoll ist: Erwin Wurm, Andy Warhol, Jeff Koons, Daniel Richter, Jonathan Meese, Petra von Kazinyan und so weiter und so fort. Diese Liste ist nicht einmal annähernd vollständig und liest sich wie ein Beitrag über zeitgenössische Kunst. Der Inhaber des Hotels ist kein Unbekannter. Unternehmer Martin Ho setzt mit seiner DOTS Group seit Jahren erfolgreich Projekte um. Dazu zählen Restaurants und Clubs, zum Beispiel die vietnamesischen Street-Kitchen-Lokale IVY’s PHO HOUSE oder der Nachtclub, aber auch eine Kunstgalerie. Im neuen Hotel „LA PETITE IVY“ kann man nun mit der Kunst urlauben.

Impressionen, "LA PETITE IVY"
Impressionen

„Das letzte Haus am Berg“ in Mühldorf empfängt seine Gäste mit einer Wurstskulptur von Erwin Wurm, bevor es einen ganz für sich vereinnahmt. Das detailreich eingerichtete Haus hat „nur“ sechs Zimmer, die alle von Martin Ho persönlich und Alexander Riegler kuratiert wurden. Sie zeigen jeweils ein Feature der unterschiedlichen intellektuellen Interessen der Eigentümerfamilie und tragen die Namen Copenhagen, Suffreme, Bukkake, Pop und Macau. Ihnen sind außerdem Zitate von zugehörigen Persönlichkeiten wie Arne Jacobsen, Andy Warhol, Virgil Abloh, Nobuyoshi Araki oder Bruce Lee vorausgeschickt.

Martin Ho ist ein außergewöhnlicher Kunstsammler und hat sein „LA PETITE IVY“ mit einer breiten Selektion an zeitgenössischer Kunst gefüllt.

Von der Kunst ist man nun als Gast umgeben und kann sie, wie sonst selten, in aller Ruhe betrachten und auf sich wirken lassen. Die Umgebung tut ihr Übriges. Das Sonnendeck am Pool ist ein perfekter Ort zum Relaxen und um ein Buch zu lesen, ebenso wie der Wintergarten. Eine kleine Oase.

Alte Schlossgemäuer

Eingebettet sind die Kunstwerke in einen denkmalgeschützten Ansitz, der 1302 errichtet wurde. Diese alten Schlossmauern bilden einen interessanten Kontrast zur modernen Kunst. Sie trifft auf gotische Gewölbe, ein markanter Turm eröffnet weitreichende Ausblicke auf die Wachau. Serviert wird eine bodenständige, regionale Küche. Man kann sich ruhig aus den alten Schlossmauern hinaus in die Wachau treiben lassen und vielen anderen Genüssen folgen. Dafür eignen sich eine Weingutbesichtigung bei F.X. Pichler oder eine Privatführung in der Brauerei Zwettl. Sportliche gehen golfen, spielen Tennis, schwingen sich auf das Rad oder gehen wandern. Für einen aufregenden Rundumblick steigt man in den Helikopter und betrachtet die Wachau von oben.

Impressionen, "LA PETITE IVY"

Und so kann man mit einem Zitat von Bruce Lee schließen: „If you love life, don’t waste time, for time is what life is made up of.“ In diesem Sinne.


„LA PETITE IVY“ is a MEMBER OF LIFESTYLEHOTELS