Wien, 18. April – Der Verein Calle Libre Street Art, bekannt für Kunstwerke an Fassaden im urbanen Raum, überrascht mit seiner neuesten Initiative: Die Ausstellung „Comm:unity – a female street art exhibition“ bringt die Straßenkunst in die renommierte Galerie Hartinger. Ab dem 25. April 2024 präsentiert die Galerie eine vielfältige Auswahl an Werken von sechs talentierten Künstlerinnen aus der Street-Art-Szene.

Los Angeles, Kalifornien – Die LA Art Show, die größte und älteste Kunstmesse in Los Angeles, kehrt vom 14. bis 18. Februar 2024 in das Los Angeles Convention Center zurück, um die Kunstsaison 2024 zu eröffnen. Unter der Leitung von Kassandra Voyagis, Produzentin und Direktorin der LA Art Show, kehrt bei der 29. Ausgabe das für die Messe typische kuratierte Programm DIVERSEartLA zurück.

Das MOCA präsentiert eine Außeninstallation des in Los Angeles lebenden Künstlers Larry Bell. Bill and Coo at MOCA’s Nest wurde speziell für den Skulpturenplatz des MOCA Grand Avenue in Auftrag gegeben und ist ein charakteristisches, raumdefinierendes Werk, das gleichzeitig einen öffentlichen Kunstraum schafft und die geometrischen Formen des mit dem Pritzker-Preis ausgezeichneten Gebäudes von Arata Isozaki widerspiegelt und hervorhebt. Diese Installation wurde großzügig von der MOCA-Treuhänderin Carol Appel, die seit vier Jahren dem Vorstand angehört, und ihrem Ehemann David Appel gestiftet.

Going Dark: Die zeitgenössische Figur am Rande der Sichtbarkeit präsentiert Kunstwerke, die teilweise verdeckte oder versteckte Figuren zeigen und sie so am „Rande der Sichtbarkeit“ positionieren. In diesem Kunstkontext wird der gängige Ausdruck „Going Dark“ als eine Taktik verstanden, mit der Künstler den Körper visuell verbergen, um ein zentrales Spannungsverhältnis in der zeitgenössischen Gesellschaft zu erkunden: den Wunsch, gesehen zu werden, und den Wunsch, nicht gesehen zu werden.

Von den Wurzeln eines majestätischen Amazonasbaums über die Zellen in unserem Körper bis hin zu den Galaxien über uns – alles ist miteinander verbunden. Das in London ansässige experimentelle Kunstkollektiv Marshmallow Laser Feast (MLF) wird diese verborgenen Verbindungen jenseits unserer alltäglichen Wahrnehmung in einer Weltpremierenausstellung im ACMI diesen Sommer vom 23. November 2023 bis 14. April 2024 beleuchten.